The Pharmacy Crisis: A Documentary Sheds Light on the Struggles of the Profession

Titel: Die Apothekenkrise: Ein Dokumentarfilm beleuchtet die Herausforderungen des Berufs

Die Apotheker und Techniker haben seit langem mit niedrigem Gehalt und überwältigenden Arbeitsbelastungen zu kämpfen, und die COVID-19-Pandemie hat diese bereits bestehenden Probleme nur noch verschlimmert. Anaïs Webster Mennuti, Apothekerin und Autorin, beschloss, aktiv zu werden, indem sie einen Dokumentarfilm erstellte, der die schwierigen Bedingungen des Apothekenberufs beleuchtet.

Der Dokumentarfilm mit dem Titel „Harmacy“ hat das Ziel, das Bewusstsein für die Schäden zu schärfen, denen Apotheker, Techniker und die Öffentlichkeit aufgrund besorgniserregender Trends in der Branche ausgesetzt sind. Webster Mennuti stellte ein Team zusammen und begab sich auf eine Reise durch das Land, um Interviews durchzuführen und Material für den Film zu sammeln.

Während der Dokumentarfilm die Herausforderungen beleuchtet, die die Pandemie mit sich gebracht hat, geht er auch tiefer auf langjährige Probleme innerhalb des Apothekenberufs ein. Probleme wie niedrige Erstattungssätze, Personalmangel und die Schließung von ländlichen Apotheken haben nationale Aufmerksamkeit erlangt. Auch die Konsolidierung der Branche hat Bedenken wegen des Verlusts des Zugangs zu Apotheken in der Gemeinde aufgeworfen.

Das Dokumentarprojekt hat Unterstützung von der Oregon State Pharmacy Association erhalten, die Geldmittel beigesteuert hat, um es zu verwirklichen. Brian Mayo, der Geschäftsführer der Vereinigung, glaubt, dass „Harmacy“ eine seltene Gelegenheit ist, einen oft übersehenen Bereich der Patientenversorgung ins Rampenlicht zu rücken.

Webster Mennuti, die den sich wandelnden Arbeitsmarkt des Apothekenberufs aus eigener Erfahrung kennt, möchte die Bedeutung von Apothekern als letzte Verteidigungslinie zur Sicherstellung der Patientensicherheit hervorheben. Das Einlösen eines Rezepts umfasst viel mehr als nur das Aus-dem-Regal-Nehmen. Apotheker müssen es in den Computer eingeben, die richtige Dosis und das richtige Medikament überprüfen, mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten überprüfen und Beratungen anbieten. In der anspruchsvollen Umgebung einer Einzelhandelsapotheke werden diese Aufgaben oft durch Produktivitätserwartungen noch erschwert.

Durch Interviews mit Apothekern, Technikern und Patienten zielt „Harmacy“ darauf ab, die Herausforderungen und den Druck aufzuzeigen, denen Apothekenfachleute ausgesetzt sind. Es soll die Öffentlichkeit über die wichtige Rolle von Apothekern informieren und auf die Notwendigkeit von Veränderungen in der Branche hinweisen.

Indem es die Schwierigkeiten des Apothekenberufs beleuchtet, bietet „Harmacy“ eine neue Perspektive auf dieses vitale, aber oft übersehene Gebiet des Gesundheitswesens. Der Dokumentarfilm appelliert an eine Lösung der systemischen Probleme, die Apotheken plagen, und setzt sich für eine unterstützende und nachhaltige Zukunft für Apotheker und Techniker ein.

FAQ:

1. Worum geht es in dem Dokumentarfilm „Harmacy“?
„Harmacy“ ist ein Dokumentarfilm, der das Bewusstsein für die schwierigen Bedingungen schärfen soll, denen Apotheker, Techniker und die Öffentlichkeit aufgrund besorgniserregender Trends im Apothekenberuf ausgesetzt sind.

2. Welche Themen erkundet der Dokumentarfilm?
Der Dokumentarfilm behandelt die Herausforderungen, die durch die COVID-19-Pandemie sowie langjährige Probleme im Apothekenberuf entstanden sind. Dazu gehören niedrige Erstattungssätze, Personalmangel, die Schließung von ländlichen Apotheken und die Konsolidierung der Branche.

3. Wer ist Anaïs Webster Mennuti?
Anaïs Webster Mennuti ist eine Apothekerin und Autorin, die den Dokumentarfilm „Harmacy“ erstellt hat. Sie hat aus erster Hand Erfahrung mit dem sich wandelnden Arbeitsmarkt des Apothekenberufs.

4. Wie hat Webster Mennuti Material für den Dokumentarfilm gesammelt?
Webster Mennuti hat ein Team zusammengestellt und Interviews im ganzen Land geführt, um Material für den Film zu sammeln.

5. Welche Unterstützung hat der Dokumentarfilm erhalten?
Die Oregon State Pharmacy Association hat den Dokumentarfilm durch finanzielle Beiträge unterstützt, um ihn zu verwirklichen.

6. Was glaubt der Geschäftsführer der Oregon State Pharmacy Association über den Dokumentarfilm?
Brian Mayo, der Geschäftsführer der Oregon State Pharmacy Association, glaubt, dass „Harmacy“ eine seltene Gelegenheit ist, einen oft übersehenen Bereich der Patientenversorgung ins Rampenlicht zu rücken.

7. Welche Aufgaben müssen Apotheker erledigen, wenn sie ein Rezept einlösen?
Beim Einlösen eines Rezepts müssen Apotheker es in den Computer eingeben, die richtige Dosis und das richtige Medikament überprüfen, mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten überprüfen und Beratungen anbieten. Dies geschieht zusätzlich zur anspruchsvollen Umgebung einer Einzelhandelsapotheke und den Erwartungen an Produktivität.

8. Was ist das Ziel von „Harmacy“?
Das Ziel von „Harmacy“ besteht darin, die Herausforderungen und den Druck aufzuzeigen, denen Apothekenfachleute ausgesetzt sind, und die Öffentlichkeit über die wichtige Rolle von Apothekern aufzuklären. Außerdem plädiert der Film für Veränderungen in der Branche.

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact