Kansas Lawmakers Unite to Promote Vaccine Safety and Combat Misinformation

Titel: Abgeordnete in Kansas vereinen sich, um die Sicherheit von Impfstoffen zu fördern und Fehlinformationen entgegenzutreten

In einem vereinten Vorgehen gegen Impfstoff-Fehlinformationen schließen sich zwei republikanische Abgeordnete aus Kansas mit einem demokratischen Kollegen zusammen, um die Bedeutung und Sicherheit von Impfstoffen zu betonen. Die Abgeordneten Melissa Oropeza, D-Kansas City, John Eplee, R-Atchison, und Senator Kristen O’Shea, R-Topeka, traten zusammen mit der Immunize Kansas Coalition bei einer Kundgebung im Staatshaus auf, um dieses Thema anzusprechen.

Die Abgeordneten versammelten sich an einem Podium, das mit Schildern geschmückt war, die auf die Bedeutung von Impfstoffen bei der Verhinderung von Krankheiten wie Röteln, Masern und anderen impfstoffvermeidbaren Erkrankungen hinwiesen. Rep. John Eplee, ein Arzt, betonte die Wirksamkeit des derzeitigen Impfsystems und erklärte: „Lasst den Status quo unverändert, er hat gut funktioniert und uns seit 50 Jahren gut gedient. Wir müssen einfach eine Botschaft an unsere Kollegen sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat senden, ihre Hände von den Gesetzen zu lassen, denn sie funktionieren“.

Angesichts der jüngsten falschen Behauptungen der Impfgegner-Bewegung ist es entscheidend, die nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen und anderen Impfungen herauszustellen. In Kansas gibt es Impfpflichten für Kinder, die eine Schule besuchen, einschließlich Impfungen gegen Polio, Hepatitis A und B sowie Masern, Mumps und Röteln, unter anderem.

Rep. Eplee betonte die Gefahren von Fehlinformationen und sagte: „Es gibt Leute da draußen, die sich um Anti-Impfstoff-Medien und -Ideen geschart haben, und sie glauben, dass sie mehr wissen als alle diese Führungspersonen hier bei diesem Treffen, und ihre Erzählungen werden Kansanen schaden, sie werden Kansanen töten. Wir müssen uns energisch dagegen zur Wehr setzen.“

Allerdings brachte Senator Mark Steffen, R-Hutchinson, am Mittwoch zwei Gesetzentwürfe gegen Impfstoffe ein, die den Fortschritt bei der Sicherstellung öffentlicher Gesundheit gefährden könnten. Der Senate Bill 390 zielt darauf ab, Personen zu schützen, die Impfungen aus Gewissensgründen ablehnen, während der Senate Bill 391 die Befugnisse der örtlichen Regierung zur Umsetzung von Präventivmaßnahmen gegen ansteckende Krankheiten einschränken würde.

Es ist wichtig, dass Impfbefürworter ihre Bedenken während Anhörungen äußern. Senatorin O’Shea, die im selben Ausschuss wie Senator Steffen tätig ist, betonte die Bedeutung der Beteiligung und sagte: „Wir brauchen eure Präsenz im Publikum.“ Sie war fest davon überzeugt, dass Impfbefürwortung ein vernünftiges, überparteiliches Thema ist, das politische Zugehörigkeiten überwindet.

Als schwangere Mutter mit einem 2-jährigen Kind äußerte Senator O’Shea ihren Wunsch, eine führende Stimme für Mütter zu sein, die Gesundheitsentscheidungen für ihre Kinder treffen. Während sie es missbilligte, Impfgegner-Stimmungen ausschließlich mit der Republikanischen Partei in Verbindung zu bringen, betonte sie die Notwendigkeit gemeinsamer Maßnahmen und Einheit bei der Förderung von Impfungen.

Durch die Vereinigung von Abgeordneten aus verschiedenen politischen Hintergründen zielt dieser gemeinsame Effort darauf ab, Impf-Fehlinformationen zu bekämpfen und die Bedeutung von Impfstoffen für die öffentliche Gesundheit zu betonen.

1. Wer sind die im Artikel erwähnten Abgeordneten?
– Abgeordnete Melissa Oropeza, D-Kansas City
– Abgeordneter John Eplee, R-Atchison
– Senator Kristen O’Shea, R-Topeka

2. Was war das Ziel der Kundgebung im Staatshaus?
– Die Kundgebung hatte zum Ziel, die Bedeutung und Sicherheit von Impfstoffen zu betonen und Impf-Fehlinformationen anzusprechen.

3. Was betonte Abgeordneter John Eplee über das derzeitige Impfsystem?
– Abgeordneter John Eplee, der Arzt ist, betonte die Wirksamkeit des derzeitigen Impfsystems und forderte seine Kollegen auf, es so zu belassen.

4. Vor welchen Krankheiten werden Impfstoffe hervorgehoben?
– Der Artikel erwähnt Röteln, Masern und andere impfstoffvermeidbare Erkrankungen.

5. Welche Impfvorschriften gelten für schulpflichtige Kinder in Kansas?
– Kansas schreibt Impfvorschriften für Kinder vor, die eine Schule besuchen, einschließlich Impfungen gegen Polio, Hepatitis A und B sowie Masern, Mumps und Röteln, unter anderem.

6. Welche Gefahren betonte Abgeordneter Eplee in Bezug auf Fehlinformationen?
– Abgeordneter Eplee warnte davor, dass Fehlinformationen über Impfstoffe Menschen schaden und sogar töten könnten. Er betonte die Notwendigkeit, sich gegen solche Erzählungen energisch zur Wehr zu setzen.

7. Welche anti-impfstoffbezogenen Gesetzentwürfe brachte Sen. Mark Steffen ein?
– Sen. Steffen brachte den Senate Bill 390 ein, der Personen schützen soll, die Impfungen aus Gewissensgründen ablehnen, und den Senate Bill 391, der die Befugnisse der örtlichen Regierung zur Umsetzung von Präventivmaßnahmen gegen ansteckende Krankheiten einschränken würde.

8. Was betonte Sen. O’Shea über die Beteiligung im Artikel?
– Sen. O’Shea betonte die Bedeutung der Äußerung von Bedenken durch Impfbefürworter während Anhörungen und forderte sie auf, anwesend zu sein und sich zu beteiligen, indem sie sagte: „Wir brauchen eure Präsenz im Publikum.“

9. Wie betrachtete Sen. O’Shea die Impfbefürwortung?
– Sen. O’Shea war der Meinung, dass Impfbefürwortung ein vernünftiges, überparteiliches Thema ist, das politische Zugehörigkeiten überwindet.

10. Was ist das Ziel des gemeinsamen Einsatzes, der im Artikel erwähnt wird?
– Der gemeinsame Einsatz von Abgeordneten aus verschiedenen politischen Hintergründen zielt darauf ab, Impf-Fehlinformationen entgegenzuwirken und die Bedeutung von Impfstoffen für die öffentliche Gesundheit hervorzuheben.

– Immunize Kansas Coalition: Eine im Artikel erwähnte Koalition, die sich dafür einsetzt, Impfungen zu fördern und Impf-Fehlinformationen in Kansas zu bekämpfen.

– Impf-Fehlinformationen: Falsche oder irreführende Informationen über Impfungen, die Menschen in die Irre führen und zu Impfzurückhaltung oder -verweigerung führen können.

– Senate Bill: Ein vorgeschlagenes Gesetz, das im Senat zur Prüfung und möglichen Verabschiedung vorgelegt wird.

– Gewissen: Die moralischen oder ethischen Überzeugungen oder Grundsätze einer Person, oft im Kontext der Impfverweigerung aus persönlichen Überzeugungen verwendet.

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact