A Fresh Perspective on Improving Radiology Workflow with VRIS System

Ein frischer Blick auf die Verbesserung des Radiologie-Workflows mit dem VRIS-System

In einem progressiven Schritt hat das IT- und Softwareentwicklungunternehmen Vertex in Healthcare ein bahnbrechendes Radiologie-Informations-System (VRIS) in Großbritannien eingeführt, mit dem Ziel, den Radiologie-Workflow zu revolutionieren. Dieses System soll Prozesse automatisieren und optimieren, die Effizienz der Abteilung deutlich verbessern und es den Mitarbeitern ermöglichen, Bildberichte rechtzeitig zu erstellen und abzuliefern.

Laut Vertex in Healthcare hat das VRIS das Potenzial, den Radiologie-Workflow um beeindruckende 30% bis 40% zu steigern. Doch seine Vorteile gehen über die bloße Automatisierung hinaus. Dieses innovative System verfügt über ein Portal, das entwickelt wurde, um Patienten zu befähigen, ihre eigenen Bildberichte zu verfolgen und ihre Termine nahtlos zu verwalten.

Die wahre Auswirkung des VRIS liegt jedoch in seiner Fähigkeit, strategische Entscheidungsfindung zu unterstützen. Indem das System detaillierte Informationen liefert, bietet es wertvolle Erkenntnisse, die Radiologieabteilungen und Bildgebungsnetzwerken bei der informierten Entscheidungsfindung über die Organisation und Konfiguration von Dienstleistungen helfen. Es fungiert als Kompass, der Engpässe aufzeigt und anzeigt, wo Ressourcen für maximale Effizienz eingesetzt werden sollten.

Aber das VRIS beschränkt sich nicht nur auf die Bereitstellung wertvoller Informationen. Das System enthält auch eingebettete Algorithmen, die die Benutzereingabe führen und optimieren. Dies bedeutet, dass Radiologen und Berichts-Radiographen das VRIS optimal nutzen können, um Patienteninformationen zu überprüfen und einzugeben, zusätzliche Untersuchungen zu bestellen und komplexe Berichte mühelos zu erstellen. Es optimiert Arbeitsabläufe und stellt sicher, dass wertvolle Zeit dort verbracht wird, wo es am wichtigsten ist: bei der Patientenversorgung.

Mit der Einführung des VRIS ebnet Vertex in Healthcare den Weg für eine neue Ära im Radiologie-Workflow. Durch den Einsatz von Automatisierung, detaillierter Intelligenz und benutzerfreundlichen Funktionen hat dieses System das Potenzial, Radiologieabteilungen zu transformieren und ihre Auswirkungen bei der Bereitstellung von wesentlichen Bildgebungsdiensten für Patienten zu maximieren.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Radiologie-Informations-System (VRIS) von Vertex in Healthcare

Frage: Was ist der Zweck des VRIS-Systems, das von Vertex in Healthcare eingeführt wurde?
Antwort: Das VRIS-System zielt darauf ab, den Radiologie-Workflow zu revolutionieren, indem es Prozesse automatisiert und optimiert, die Effizienz der Abteilung verbessert und die rechtzeitige Bereitstellung von Bildberichten ermöglicht.

Frage: Wie viel kann das VRIS den Radiologie-Workflow potenziell erhöhen?
Antwort: Laut Vertex in Healthcare hat das VRIS das Potenzial, den Radiologie-Workflow um beeindruckende 30% bis 40% zu steigern.

Frage: Welchen zusätzlichen Nutzen bietet das VRIS für Patienten?
Antwort: Das VRIS ist mit einem Patientenportal ausgestattet, das es Patienten ermöglicht, ihre eigenen Bildberichte zu verfolgen und ihre Termine nahtlos zu verwalten.

Frage: Wie unterstützt das VRIS die strategische Entscheidungsfindung?
Antwort: Das VRIS liefert detaillierte Informationen und wertvolle Erkenntnisse, die Radiologieabteilungen und Bildgebungsnetzwerken dabei helfen, informierte Entscheidungen über die Organisation und Konfiguration von Dienstleistungen zu treffen. Es zeigt Engpässe auf und gibt an, wo Ressourcen für maximale Effizienz eingesetzt werden sollten.

Frage: Wie optimiert das VRIS die Benutzereingabe?
Antwort: Das VRIS enthält eingebettete Algorithmen, die die Benutzereingabe führen und optimieren. Dadurch können Radiologen und berichtende Radiographen Patienteninformationen überprüfen und eingeben, zusätzliche Untersuchungen bestellen und komplexe Berichte mühelos erstellen.

Frage: Was ist die Gesamtauswirkung des VRIS in Radiologieabteilungen?
Antwort: Durch den Einsatz von Automatisierung, detaillierter Intelligenz und benutzerfreundlichen Funktionen hat das VRIS das Potenzial, Radiologieabteilungen zu transformieren und ihre Auswirkungen bei der Bereitstellung wesentlicher Bildgebungsdienste für Patienten zu maximieren.

Anhänge:
– Website von Vertex in Healthcare
– [Einbetten]https://www.youtube.com/embed/sZMacoTj7ic[/Einbetten]

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact