Introducing the Revolutionary Procedure-less Gastric Balloon for Weight Loss

Die bahnbrechende, nicht-invasive Magenballon-Methode zur Gewichtsabnahme

Wenn Sie nach einer Lösung zur Gewichtsabnahme suchen, die weder Selbstinjektionen von Medikamenten noch Operationen erfordert, könnte es eine bahnbrechende Option auf dem Markt geben. Das Unternehmen Allurion Technologies mit Sitz in Massachusetts hat den weltweit ersten schluckbaren Magenballon zur Gewichtsabnahme entwickelt, der ohne Operation, Endoskopie oder Anästhesie auskommt.

Im Gegensatz zu den derzeit erhältlichen Magenballons, die eine Sedierung und Endoskopie zur Platzierung oder Entfernung erfordern, bietet der Allurion-Ballon eine nicht-invasive Alternative. Er wird in Kapselform geschluckt und dann von einem medizinischen Fachpersonal mit einer Kochsalzlösung gefüllt, um Platz im Magen einzunehmen und ein Sättigungsgefühl zu erzeugen. Nach vier Monaten entleert sich der Ballon von selbst und wird während einer Darmentleerung ausgeschieden.

Obwohl der Allurion-Ballon noch nicht in den USA zugelassen ist, wird er bereits in über 70 anderen Ländern, darunter Kanada, Mexiko und verschiedenen europäischen Ländern, eingesetzt. Laut Allurion verlieren Patienten, die den Ballon verwenden, durchschnittlich 10% bis 15% ihres Gesamtkörpergewichts.

Dieser innovative Ansatz zur Gewichtsabnahme ist besonders für Personen attraktiv, die sich nicht einer bariatrischen Operation unterziehen möchten oder auf langfristige Medikamenteneinnahme angewiesen sind. Der Allurion-Ballon bietet vorübergehende Unterstützung ohne die Notwendigkeit einer langfristigen Medikamenteneinnahme, sodass die Patienten ihre Gewichtsabnahme-Ziele erreichen können und möglicherweise den Bedarf an bestimmten Medikamenten verringern können.

Der Vorgang zur Einführung des Allurion-Ballons ist relativ einfach. Ein Patient schluckt die Kapsel, die den ungespannten Ballon und einen Katheter enthält, unter Aufsicht eines Arztes. Sobald sich der Ballon im Magen befindet, wird er mit Kochsalzlösung gefüllt und nimmt seine volle Größe ein. Röntgenaufnahmen werden verwendet, um die richtige Platzierung zu bestätigen, bevor der Katheter abgetrennt wird. Dieser Vorgang kann während eines ambulanten Besuchs durchgeführt werden und dauert etwa 15 Minuten.

Wie bei jedem medizinischen Eingriff können Nebenwirkungen auftreten. Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen sind in den ersten Tagen häufig, wenn sich der Körper an den Ballon gewöhnt. Diese Symptome verschwinden jedoch normalerweise innerhalb von ein bis zwei Wochen. Eine weitere mögliche Nebenwirkung ist eine vorübergehende Verdickung der Magenwand als Reaktion auf das Gewicht des Ballons, die sich nach der Entfernung wieder normalisiert.

Obwohl das Konzept eines nicht-invasiven Magenballons verlockend ist, stellen Experten seine langfristige Wirksamkeit in Frage. Dr. Shauna Levy, eine Fachärztin für Adipositasmedizin, erklärt, dass der Ballon den Patienten zwar ein Sättigungsgefühl gibt, jedoch nicht direkt die physiologischen Faktoren bekämpft, die der Fettleibigkeit zugrunde liegen. Daher kann langfristiger Gewichtsverlust nach Entfernung des Ballons nicht garantiert werden.

Trotz der Unsicherheiten hinsichtlich seiner Wirksamkeit bietet der Allurion-Ballon eine vielversprechende und zugängliche Option zur Gewichtsabnahme. Patienten, die keine Gewichtsverlust-Medikamente vertragen, finanzielle Schwierigkeiten haben oder Probleme bei der Beschaffung von Rezepten haben, können von dieser Technologie profitieren. Mit laufenden klinischen Studien und der Möglichkeit einer Zulassung durch die FDA in Zukunft könnte der Allurion-Ballon zu einem wertvollen Werkzeug im Kampf gegen Fettleibigkeit werden.

Häufig gestellte Fragen zum Allurion-Magenballon zur Gewichtsabnahme

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact