Compulsory Mask Wearing in Healthcare Centers and Hospitals Lifted in Valencian Community

Aufhebung der Pflicht zum Tragen von Masken in Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäusern in der Valencianischen Gemeinschaft

Die Valencianische Gemeinschaft in Spanien hat beschlossen, die Verpflichtung zum Tragen von Masken in medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern aufzuheben, die am 5. Januar eingeführt wurde. Diese Entscheidung erfolgt aufgrund des signifikanten Rückgangs von Covid- und Grippeinfektionen sowie des verringerten Drucks auf Krankenhäuser durch Atemwegsinfektionen.

Das Gesundheitsministerium der Valencianischen Gemeinschaft gab die Ankündigung bekannt, nachdem es in den letzten drei Wochen die Daten genau überwacht hatte, die einen bemerkenswerten Rückgang akuter Atemwegsinfektionen in der Gemeinschaft zeigten. Die aktuelle Rate beträgt 830 Fälle pro 100.000 Einwohner, ein signifikanter Rückgang gegenüber dem Höhepunkt von 1.501 Fällen pro 100.000 Menschen in der ersten Woche im Januar.

Obwohl das Tragen von Masken in Gesundheitseinrichtungen nicht mehr obligatorisch sein wird, wird empfohlen, in diesen Bereichen weiterhin eine Maske zu tragen. Jede Gesundheitsbehörde innerhalb der Valencianischen Gemeinschaft hat die Möglichkeit, Masken in Krankenhäusern obligatorisch zu machen, wenn es zu einem Anstieg der Fallzahlen kommt.

Die Entscheidung, die Maskenpflicht aufzuheben, entspricht den nationalen Richtlinien des Gesundheitsministeriums, die eine landesweite Aufhebung der Maskenpflicht ermöglichen, wenn es einen signifikanten Rückgang der Fallzahlen von Atemwegserkrankungen über einen Zeitraum von zwei Wochen gibt.

Der Gesundheitsminister von Valencia, Marciano Gomez, betonte auch, dass die Impfkampagne weiterhin läuft und Grippe- und Covid-Impfstoffe ohne Terminvereinbarung erhältlich sind.

Diese Aktualisierung spiegelt ähnliche Entscheidungen der Regionen Galicien und Murcia in Spanien wider und zeigt einen positiven Trend im allgemeinen Rückgang von Atemwegsinfektionen.

Während die Valencianische Gemeinschaft den Fortschritt bei der Eindämmung von Atemwegsinfektionen feiert, ist es weiterhin entscheidend, dass Einzelpersonen wachsam bleiben und empfohlene Sicherheitsmaßnahmen befolgen, um den kontinuierlichen Rückgang von Covid- und Grippefällen sicherzustellen.

FAQ:

F: Was unternimmt die Valencianische Gemeinschaft in Spanien in Bezug auf die verpflichtende Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern?
A: Die Valencianische Gemeinschaft hat beschlossen, die Verpflichtung zum Tragen von Masken in medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern aufzuheben.

F: Warum haben sie diese Entscheidung getroffen?
A: Die Entscheidung wurde aufgrund des signifikanten Rückgangs von Covid- und Grippeinfektionen und des verringerten Drucks auf Krankenhäuser durch Atemwegsinfektionen getroffen.

F: Welche Daten hat das Gesundheitsministerium der Valencianischen Gemeinschaft verwendet, um diese Entscheidung zu treffen?
A: Das Gesundheitsministerium der Valencianischen Gemeinschaft hat die Daten der letzten drei Wochen genau überwacht, die einen bemerkenswerten Rückgang akuter Atemwegsinfektionen in der Gemeinschaft gezeigt haben.

F: Wird das Tragen von Masken in Gesundheitseinrichtungen weiterhin empfohlen?
A: Ja, es wird weiterhin empfohlen, in Gesundheitseinrichtungen eine Maske zu tragen, auch wenn dies nicht mehr verpflichtend ist.

F: Können Masken in Krankenhäusern obligatorisch gemacht werden, wenn es zu einem Anstieg der Fallzahlen kommt?
A: Ja, jede Gesundheitsbehörde innerhalb der Valencianischen Gemeinschaft hat die Möglichkeit, Masken in Krankenhäusern obligatorisch zu machen, wenn es zu einem Anstieg der Fallzahlen kommt.

F: Mit welchen Richtlinien hat sich die Valencianische Gemeinschaft bei dieser Entscheidung abgestimmt?
A: Die Entscheidung, die Maskenpflicht aufzuheben, entspricht den nationalen Richtlinien des Gesundheitsministeriums, die eine landesweite Aufhebung der Maskenpflicht ermöglichen, wenn es einen signifikanten Rückgang der Fallzahlen von Atemwegserkrankungen über einen Zeitraum von zwei Wochen gibt.

F: Was hat der Gesundheitsminister von Valencia zur Impfkampagne gesagt?
A: Der Gesundheitsminister von Valencia, Marciano Gomez, sagte, dass die Impfkampagne weiterhin läuft und Grippe- und Covid-Impfstoffe ohne Terminvereinbarung erhältlich sind.

F: Haben andere Regionen in Spanien ähnliche Entscheidungen getroffen?
A: Ja, die Regionen Galicien und Murcia in Spanien haben ebenfalls ähnliche Entscheidungen getroffen, was auf einen positiven Trend im allgemeinen Rückgang von Atemwegsinfektionen hindeutet.

Definitionen:
– Valencianische Gemeinschaft: Die Valencianische Gemeinschaft ist eine autonome Gemeinschaft im Osten Spaniens. Sie umfasst die Provinzen Alicante, Castellón und Valencia.
– Covid: Abkürzung für Coronavirus-Krankheit, bezieht sich auf die durch das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) verursachte Krankheit Covid-19.
– Grippe: Abkürzung für Influenza, Grippe ist eine ansteckende Atemwegserkrankung, die durch Influenzaviren verursacht wird.

Vorgeschlagene Links:
– Offizielle Website der Valencianischen Gemeinschaft
– Offizielle Website des spanischen Gesundheitsministeriums
– Offizielle Website von Galicien
– Offizielle Website von Murcia

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact