No Clear Explanation for Rise in Invasive Group A Strep Infections

Anstieg invasiver Streptokokken der Gruppe A: Keine klare Erklärung

Gesundheitsbeamte in der Region Waterloo verzeichnen in diesem Winter einen alarmierenden Anstieg der Anzahl invasiver Streptokokken-Infektionen der Gruppe A. Die medizinische Leiterin Dr. Hsui-Li Wang berichtete, dass sich die Anzahl der Fälle im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt hat. Dieser Anstieg beschränkt sich nicht nur auf die Region selbst, sondern wurde auch in ganz Ontario, Kanada, und anderen Teilen der Welt beobachtet.

Streptokokken der Gruppe A sind eine häufige Bakterienart, die Infektionen wie Mandelentzündungen und Hautinfektionen verursacht. Während diese Infektionen normalerweise mild verlaufen, tritt eine invasive Streptokokken der Gruppe A auf, wenn sich die Bakterien auf kritischere Bereiche wie die Lunge, das Blut, die Rückenmarksflüssigkeit oder das Muskelgewebe ausbreiten. Laut Dr. Wang handelt es sich dabei um eine schwere und potenziell lebensbedrohliche Infektion.

Der genaue Grund für den Anstieg der Fälle ist unbekannt. Dr. Wang erklärte, dass eine invasive Streptokokken der Gruppe A durch direkten Kontakt mit Nase oder Rachen einer infizierten Person übertragen werden kann, sowie durch den Kontakt mit infizierten Wunden auf der Haut. Zu den Personen mit einem höheren Risiko zählen Menschen mit chronischen Erkrankungen, kleine Kinder und ältere Menschen.

Beamte des Gesundheitsamts Wellington-Dufferin-Guelph spekulierten, dass der Anstieg der Fälle mit den Atemwegserkrankungen in dieser Saison zusammenhängen könnte. Sie vermuteten, dass die verringerte Exposition gegenüber Krankheitserregern während der Pandemie zu einer verringerten Immunität beigetragen haben könnte.

Positiv zu vermerken ist, dass die COVID-19-Fälle in der Region zurückgehen und in Bezug auf das Respiratory Syncytial Virus (RSV) und die Influenza eine geringe Aktivität besteht. Dr. Wang erwähnte auch, dass das insgesamt höhere Immunitätsniveau der Bevölkerung gegenüber COVID-19 dazu beigetragen hat, dessen Auswirkungen in der Region einzudämmen.

Obwohl die Ursache für den Anstieg invasiver Streptokokken der Gruppe A-Infektionen noch ungewiss ist, überwachen Gesundheitsbeamte die Situation aktiv. Es ist von entscheidender Bedeutung, wachsam zu bleiben und erforderliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Ausbreitung dieser potenziell gefährlichen Infektion zu verhindern.

Häufig gestellte Fragen zum Anstieg invasiver Streptokokken der Gruppe A-Infektionen:

All Rights Reserved 2021
| .
Privacy policy
Contact